Querallee 13 | D-34119 Kassel | Tel. 0561-107370 | Fax 0561-107371
PIANOHAUS
Stimmung:
Durch klimatische Schwankungen und der Bespielung des Instruments verändert sich die Tonhöhe (Zugspannung) der einzelnen Saiten so dass im Laufe der Zeit eine Verstimmung wahrgenommen wird. Durch das so genannte „Stimmen“, werden die einzelnen Töne, bzw. Intervalle wieder dem Tonsystem entsprechend „geordnet“.

Intonation:
Das Anschlagen der Hämmer auf die Saiten bewirkt bei dauerhaftem Spiel eine Materialabnutzung des Hammerkopffilzes, die eine Klangveränderung zur Folge hat.
Durch eine Nachformung des Hammerkopfs sowie der Behandlung des Hammerkopffilzes kann der gewünschte Klang des Instruments wieder hergestellt werden.

Regulierung:
Durch klimatische Schwankungen sowie das Bespielen des Instruments verändern sich die Einstellwerte der Mechanik und der Klaviatur. Da alle Teile der Mechanik (wie bei einem Getriebe) ineinander greifen, beeinflusst das Abweichen eines einzelnen Einstellwerts die Funktion der gesamten mechanischen Anlage, was eine präzise Spielart des Instruments erschwert oder unmöglich macht. Durch das Regulieren, bzw. Justieren der Mechanik und der Klaviatur wird die Spielbarkeit des Instruments optimiert und auch perfektioniert.

Unsere langjährigen praktischen Tätigkeiten ermöglichen uns unseren Kunden einen hochwertigen Service anzubieten.